Aktuelles Unsere Sonderausstellungen

Sonderausstellung bis zum 15.10.2022

Unzählige Tiere bewohnen die Menagerie von Ringelnatz: große und kleine, exotische oder heimische, reale und Phantasiewesen. Wir finden sie in seinen Gedichten, in seinen autobiografischen Texten, in seinen Gemälden: gezeichnet, aquarelliert oder in Öl. Es gibt Tiere für Kinder und Tiere für Erwachsene… aber alle haben die kaum zu zügelnde Phantasie ihres Schöpfers gemein!

Als nur 9jähriger dichtete und illustrierte Ringelnatz (damals noch Hans Bötticher) „Die Landpartie der Tiere“ für seinen Vater zu Weihnachten. Dass dieses Büchlein bis heute erhalten ist und nun in der Sonderausstellung gezeigt werden kann, freut uns sehr.

Seine kindliche Freude an tierischen Wesen hat er sich sein Leben lang erhalten, davon zeugen die vielen Gedichte und Illustrationen für Kinder, aber auch in Texten für Erwachsene und vor allem bei den Zeichnungen in Widmungsexemplaren kommt sein Spieltrieb immer wieder zum Ausdruck.

Seine Seefahrtszeiten führten Ringelnatz auch in ferne Länder und haben mit Sicherheit seine Phantasie zusätzlich beflügelt, manches exotische Tier mag ihm wie ein Fabelwesen erschienen sein. Und vielleicht hat er ja auch wirklich Elefanten im Sturm, Giraffen im Regen oder Kraniche im Urwald gesehen? Und als Seemann hat er sich sicherlich viele Gedanken darüber gemacht, welche geheimnisvollen Wesen sich wohl unter der Wasseroberfläche tummeln – manche haben es bis in seine Verse oder Bilder geschafft…

Tiere haben Ringelnatz in all seinen Lebensphasen und in seinem gesamten schöpferischen Werk begleitet. Deshalb ist es uns ein Anliegen, diese Vielfalt auch für Sie erlebbar zu machen in Bilder und Worten, für Groß und Klein!